Kategorie: Texte

Franz, Hans-Olaf und die alte Tante SPD

Der„Konter vom 26. März nimmt sich des SPD-Wahlprogrammes an und kommt zu dem Schluss: Wo kein Staat ist, soll Staat werden, aus Bürgern werden Antragsteller – kein schönes Ergebnis. Und noch immer beschäftigen die Welt die beiden Päpste auf einem Bild. Explizit.net befragte mich zur Botschaft der Bilderrede, ich gab ebenfalls per 26. März Antwort, semiotisch, versteht sich. Das Verhältnis von Papst und Papst emeritus war Gegenstand eines Interviews, das die KNA mit mir führte. Am 28. März wurde es hinaus gesandt. Im neuen und wie immer rundum empfehlenswerten „Cicero (April 2013) bin ich mit einem Portrait Hans-Olaf Henkels als eines Büchermenschen vertreten. Auch alles Übrige verlohnt die Lektüre. Jede Wette.

Alles so schön weiß hier

Wie lautet das Programm des neuen Papstes? Im „Konter“ bei cicero.de gebe ich heute eine Antwort. Ebenfalls heute veröffentlicht kath.net ein Interview mit mir über die bleibenden Lehren des Pontifikats von Benedikt XVI. Auch einige Auszüge, drei an der Zahl, aus „Papst im Widerspruch“ werden dort zu lesen sein.  Herzlich sei allen gedankt, die am Sonntag, dem 17. März, zur Buchpräsentation nach München gekommen war. Die Langeweile blieb ausgesperrt und die Ignoranz natürlich auch. Danke nicht minder den Hörern des „Deutschlandfunks“, die selbigen Tags sehr früh meinen Ausführungen in der Sendung „Information und Musik“ lauschten. Thema war die säkulare Faszination für Papst und Konklave. Alle Langschläfer können das Gespräch nachhören.

Das Buch ist erschienen

Die Druckerei hat ihr Werk vollendet, die Pakete sind da, die Buchhandlungen vorbereitet: „Papst im Widerspruch“ ist nun endgültig von der Idee zur Wirklichkeit geworden, nach fünf Jahren Arbeit. Die „Welt“ brachte heute einen schönen Vorabdruck, über eine in doppeltem Sinne ungehaltene Rede, die vielleicht wichtigste im Pontifikat. Nun ist es an dir, Welt, zu lesen und Laut zu geben.

DSC_0173[1]

Abgang in die Stille

Joseph Ratzinger mag nicht mehr Benedikt sein. Lauter kann keine Stille beginnen. Was bleiben wird von diesem Pontifikat, stelle ich in meinem großen Rückblick dar, auf 300 Seiten. Er hat am 5.  März die Druckerei verlassen und trägt den Titel „Papst im Widerspruch. Benedikt XVI. und seine Kirche 2005 – 2013“. (Pattloch Verlag) Vorab schon ein Kommentar, geschrieben am Tag der Ankündigung bei cicero.de

Eine Buchvorstellung findet am Sonntag, dem 17. März 2013, um 14h30 in München statt: Allerherzlichste Einladung schon jetzt!

Zwei Interviews vorab finden sich auch online, hier und hier.

20130219 Neues Cover Front niedrige Auflösung-page-0011118

Der neue Cicero ist da

Willkommen in der März-Ausgabe des Magazins für politische Kultur! Ich bin darin u.a. vertreten mit einem Portrait des formidablen Schriftstellers Christian Haller und einer Würdigung des Pontifikats von Benedikt XVI. unter dem Titel „Ein seltsamer Heiliger“. Hiermit spreche ich eine klare Kaufempfehlung aus: Kein Fall für den Rettungsschirm.

Raab, der Ranwanzer

Tatsächlich könnte beim zweiten TV-Duell auch Grinsekater Stefan Raab zu den Befragern rechnen. Für den neuen „Konter“ bei cicero.de ist das eine bizarre Vorstellung. Obgleich alles besser ist als die öffentlich-rechtliche Nachrichtenverwaltung der Herren Deppendorf und Frey.

Es waren hundert

Mit einer sogenannten „Sinus“-Studie gegen teures Geld ließ sich die katholische Kirche bestätigen, was sie offenbar gerne hört: wie unzeitgemäß sie sei, wie ungeliebt. Können aber hundert Befragte repräsentativ sein für 24 Millionen Katholiken? Der Konter hat gewisse Zweifel.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google